«Meine Vorfreude ist riesig»

Als einer der ersten hat sich der in Schaffhausen bestens bekannte Werber und Sportler Hape Narr eine Wohnung in der Stahlgiesserei gesichert.

Im Haus drei, ganz oben: Wie schwer war es, sich diese Wohnung zu ergattern?
Es war eine Frage des Timings. Ich habe mich seit längerem nach einem neuen Zuhause umgesehen und hatte das Stahlgiesserei-Projekt von allem Anfang an auf dem Radar. Ich dachte mir: Jetzt musst Du die Pole-Position ergattern.

Sind Sie der Typ, der immer hoch hinaus will?
Nicht immer. Klar: Ich habe einen gewissen Ehrgeiz, aber mit zunehmendem Alter sieht man viele Dinge gelassener. Diese Wohnung jedoch stand in meinem Fokus. Optimale Lichtverhältnisse und Stadtnähe sind mir wichtig.

Wie gross ist nun die Vorfreude?
Meine Vorfreude ist riesig. Ich freue mich über den Kontrast zu meiner heutigen Wohnlage in einem ländlichen Umfeld. Jetzt suche ich die Urbanität, die Stadtnähe mit den kurzen Wegen, die man gut zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen kann. In vier Minuten in der Altstadt zu sein – das hat etwas.

Was macht für Sie den Reiz der Stahlgiesserei aus?
Nebst der Lage ist es die Kombination von Alt und Neu. Mir gefällt es generell, zu beobachten, wie sich Dinge verändern: Wie etwa die alte Stahlgiesserei ihren Zweck zu ihrer Zeit hatte und danach nicht mehr – und wie sich das nun wandelt zu einer ganz neuen Funktion.

Was sind Ihre Erwartungen an den neuen Stadtteil?
Konkrete Erwartungen habe ich nicht. Ich freue mich über all das, was entstehen wird, bin mir allerdings bewusst, dass es Zeit braucht. Man kann nicht einfach auf einen Knopf drücken und dann lebt ein neuer Mikrokosmos. Aber ich bin natürlich gespannt auf die Entwicklung beispielsweise mit Blick auf Geschäfte oder Gastrobetriebe.

Shona Gutbrodt
und Marlon Mengel

«Wir wollen ein Zuhause, das die Ansprüche junger Leute wie Stadtnähe und Modernität erfüllt und den neusten Wohnstandards entspricht. Die Mischung aus urban, neu und alt spricht uns sehr an – die Lage ist einzigartig und die Projektidee hervorragend. Wir freuen uns auf das Einrichten der Wohnung, auf neue Leute und darauf, vom Balkon aus das bunte Treiben im Stadtgarten zu beobachten.»

Sergej
Nikonov

«Ich habe mich aus drei Gründen für eine Wohnung in der Stahlgiesserei entschieden: Die zentrale Lage, die sehr schöne Umgebung und die Geschichte des Ortes. Es ist bemerkenswert, wie hier Neues und Vorhandenes verknüpft wird. Hinzu kommen die gute Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr und die Nähe zur Natur. Gespannt bin ich auf den Stadtgarten und das Gewerbe im Stadtteil.»

Nicole Gallmann
und Daniel Noll

«Zugegeben, wir waren zuerst skeptisch. Nachdem wir dann aber einen Augenschein vor Ort genommen haben, änderte sich dies sofort: Die Stahlgiesserei ist wirklich sehr nahe zur Altstadt gelegen und sonniger als wir angenommen hatten. Wir wollen Teil der Entwicklung im neuen Stadtteil sein, die Verbindung des alten Industrie-Grooves mit dem modernen Wohnen erleben und den Stadtgarten geniessen.»

Denise und Hansjörg
Hostettler

«Die alten Stahlträger und der Stadtgarten sind uns sofort ins Auge gesprungen – die Stahlgiesserei ist eine wirklich besondere Wohnlage. Wir haben schon bisher in der Stadt gelebt. Jetzt aber haben wir unsere Stadtwohnung im Grünen, können neu auf dem Balkon draussen sitzen und haben weiterhin den Komfort der zentralen Lage. Und wir freuen uns auf die neuen Nachbarn.»

»
Kontakt

aufnehmen und
Ihr Interesse zeigen.

»
Newsletter abonnieren

und immer auf
dem neusten Stand bleiben.