Mondeskind

«Es ist die Stahlgiesserei! Das Projekt ist perfekt. Der Ort hat Seele, Geschichte, Gesichter, Neues und Altes.»

Mondeskind,
Sabrina Offner

«Es ist die Stahlgiesserei! Das Projekt ist perfekt. Nicht einfach ein aus dem Boden gestampftes Quartier. Der Ort hat Seele, Geschichte, Gesichter, Neues und Altes, Sichtbares und Unsichtbares, man spürt das sofort, wenn man durch das grosse Tor hineinläuft. Mit meinem Atelier möchte ich die Schnelllebigkeit ein wenig ausbremsen und eine Umgebung schaffen, in der man sich willkommen fühlt.»

Peter Neukomm

«Es bringt nicht nur Wohnraum für rund 800 Menschen, sondern ermöglicht auch wertvolle Ausbildungs- und Arbeitsplätze.»

«In der Entwicklung der Stadt sind wir immer wieder auf frische Impulse angewiesen. Mit der Wandlung der seit 1991 stillgelegten GF-Stahlgiesserei in einen Wohn- und Geschäftsstandort entsteht ein einzigartiges Areal mit nachhaltiger Energieversorgung nahe der Schaffhauser Altstadt. Es bringt nicht nur Wohnraum für rund 800 Menschen, sondern ermöglicht auch wertvolle Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Unter Berücksichtigung des industriellen Erbes bleibt zudem Raum für spannende Aufenthaltsqualitäten mit einem Stadtgarten. Die Stadt freut sich auf die Fertigstellung des Projekts und wünscht ihm viel Erfolg!»

Yannick Vögele und Linus Schaub

«Wir freuen uns schon jetzt auf laue Sommerabende mit dem einen oder anderen leckeren Bier im Stadtgarten.»

«Uns hat das Projekt sofort gefallen: Die alten Stahlträger in Verbindung mit den modernen Wohnungen – das hat einen überzeugenden Charme. Zudem ist uns die Nähe zur Stadt wichtig. Wir haben uns sehr gut eingelebt, auch die Bauarbeiten stören nicht. Wir freuen uns schon jetzt auf laue Sommerabende mit dem einen oder anderen leckeren Bier im Stadtgarten.»

SAH, Nadja Jamieson

«Wir freuen uns, einen Aufbruch in neuen, einzigartigen Räumlichkeiten zu wagen.»

«Wir sind schon lange auf der Suche nach einem Standort, wo wir flexibler sind und unsere Angebote unter einem Dach Platz finden. Wir möchten unsere Ressourcen besser einsetzen, den Austausch untereinander fördern und Synergien mit anderen Organisationen in der Stahlgiesserei nutzen. Wir freuen uns, einen Aufbruch in neuen, einzigartigen Räumlichkeiten zu wagen.»

Nico Ledergerber

«Die Verbindung von Alt und Neu ist besonders: Auch künftig werden die Industriehallen für die Menschen unmittelbar erfahrbar bleiben.»

«Im Gegensatz zu anderen Bauten auf ehemaligen Industriearealen ist hier alles konzentriert auf einen kompakten Raum, wobei der Zusammenhalt zwischen den einzelnen Elementen jederzeit ersichtlich bleibt. Die Verbindung von Alt und Neu auf diese Art ist etwas Besonderes: Auch künftig werden die Industriehallen für die Menschen unmittelbar erfahrbar bleiben. Gerade im Stadtgarten, der mit 300 Metern Länge so etwas wie das autofreie Herz des Areals ist. Das ist bedeutend für die ganze Stadt Schaffhausen: Es gibt nicht viele Plätze hier mit solchen Dimensionen.»

Sergio Stocker

«Wenn ich jemandem vom Umzug in die Stahlgiesserei erzähle, so schaut mich mein Gegenüber in der Regel mit leuchtenden Augen an.»

«Wenn ich jemandem vom Umzug in die Stahlgiesserei erzähle, so schaut mich mein Gegenüber in der Regel mit leuchtenden Augen an. Die Leute freuen sich mit mir, weil sie das Projekt positiv bewerten. Der Ort, die Bauten – es ist definitiv eine besondere Umgebung. Mich begeistern die Bilder der künftigen Stahlgiesserei, beispielsweise der lange Stadtgarten. Und es reizt mich, ein Teil dieses grossen Projekts zu sein.»

Hape Narr

«Ich suche die Urbanität, die Stadtnähe mit den kurzen Wegen, die man gut zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen kann.»

«Ich freue mich über den Kontrast zu meiner heutigen Wohnlage in einem ländlichen Umfeld. Jetzt suche ich die Urbanität, die Stadtnähe mit den kurzen Wegen, die man gut zu Fuss oder mit dem Velo zurücklegen kann. In vier Minuten in der Altstadt zu sein – das hat etwas.Nebst der Lage ist es die Kombination von Alt und Neu. Mir gefällt es generell, zu beobachten, wie sich Dinge verändern: Wie etwa die alte Stahlgiesserei ihren Zweck zu ihrer Zeit hatte und danach nicht mehr – und wie sich das nun wandelt zu einer ganz neuen Funktion.»

Katrin Bernath

«Ich freue mich, wenn bald viele Leute die Stahlgiesserei beleben, hier wohnen, arbeiten, lernen, spielen und verweilen.»

«In der Stahlgiesserei im Mühlental entsteht ein neuer Stadtteil, in dem Industriegeschichte und urbane Lebensqualität aufeinander treffen. Das raumplanerische Ziel einer Verdichtung nach innen wird hier in Gehdistanz zur Altstadt und zum Bahnhof vorbildlich umgesetzt. Die Kombination der historischen Bauten mit einer modernen Architektur überzeugt städtebaulich und bringt wichtige Impulse für die Stadtentwicklung. Ich freue mich, wenn bald viele Schaffhauserinnen und Schaffhauser die Stahlgiesserei beleben und hier wohnen, arbeiten, lernen, spielen und verweilen.

Sergej Nikonov

«Es ist bemerkenswert, wie hier Neues und Vorhandenes verknüpft wird. Gespannt bin ich auf den Stadtgarten und das Gewerbe im Stadtteil.»

«Ich habe mich aus drei Gründen für eine Wohnung in der Stahlgiesserei entschieden: Die zentrale Lage, die sehr schöne Umgebung und die Geschichte des Ortes. Es ist bemerkenswert, wie hier Neues und Vorhandenes verknüpft wird. Hinzu kommen die gute Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr und die Nähe zur Natur. Gespannt bin ich auf den Stadtgarten und das Gewerbe im Stadtteil.»

Nicole Gallmann und Daniel Noll

«Die Stahlgiesserei ist sehr nahe zur Altstadt gelegen und sonniger als wir angenommen hatten.»

«Zugegeben, wir waren zuerst skeptisch. Nachdem wir dann aber einen Augenschein vor Ort genommen haben, änderte sich dies sofort: Die Stahlgiesserei ist wirklich sehr nahe zur Altstadt gelegen und sonniger als wir angenommen hatten. Wir wollen Teil der Entwicklung im neuen Stadtteil sein, die Verbindung des alten Industrie-Grooves mit dem modernen Wohnen erleben und den Stadtgarten geniessen.»

ayanayoga

«Altes verbunden mit Neuem, stadtnah und trotzdem eine eigene Welt für sich: Die Stahlgiesserei hat mich sofort fasziniert.»

ayanayoga,
Edith Hürlimann

«Altes verbunden mit Neuem, stadtnah und trotzdem eine eigene Welt für sich, Vogelgezwitscher aus dem nahe gelegenen Wald und dennoch städtisch: Die Stahlgiesserei hat mich gleich bei der ersten Besichtigung fasziniert. Hier möchte man leben und arbeiten. Und für die Bewohnerinnen und Bewohner gibt es nichts Besseres als bei einem Yogakurs aufzutanken in diesen besonderen Räumen mit hohen Decken und grossen Fenstern.»

Massbau Architektur AG

«Es ist eine sensationelle Location, die gut zu uns und unserem Firmenspirit passt. Jeder, der uns besucht, ist begeistert.»

Massbau Architektur AG,
Roger Windels

«Ich wusste schon vor drei Jahren, dass ich mit meinem Unternehmen in die Stahlgiesserei ziehen möchte. Es ist eine sensationelle Location, die gut zu uns und unserem Firmenspirit passt. Unser Büro ist sehr hell und repräsentativ – jeder, der uns besucht, ist begeistert. Und unser Team wiederum begeistert es, Teil des neuen Stadtteils sein zu dürfen.»

Flurina Pescatore

«Mit der Öffnung der Stahlgiesserei bricht im Mühlental eine neue Zeit an.»

«Die +GF+ war für die wirtschaftliche Entwicklung Schaffhausens im 20. Jahrhundert wie kaum eine andere Firma ausschlaggebend und hinterliess uns mit dem Werk 1 ein Areal, das stadtgeschichtlich entsprechend herausragend ist. Das Baudenkmal von nationaler Bedeutung mit seinen fast endlos langen Hallenbauten und wunderschönen Backsteinfassaden bildet das Herzstück des Mühlentals als Industrietal. Die Stahlgiesserei wurde von namhaften Architekten wie Karl Moser und Emil Rudolf Mewes erbaut und lässt trotzdem der heutigen Architektur und künftigen Nutzung viel Raum für Kreativität. Als Denkmalpflegerin ist es eine spannende Herausforderung und ein grosses Privileg, diese Umnutzungsphase von der Entwicklung bis zu Realisierung mitgestalten zu dürfen. Ich bin überzeugt, dass mit der Öffnung der Stahlgiesserei im Mühlental eine neue Zeit anbricht.»

Dino Tamagni

«Hier wächst damit ein Mikrokosmos für Leben, Lernen und Arbeiten, der die ganze Region stärkt.»

«Die Stahlgiesserei hat für die Stadt und für den ganzen Kanton einen Leuchtturmcharakter. Sie zeigt beispielhaft auch für andere Orte die Aufbruchstimmung in der Region mit der Belebung und hochwertigen Entwicklung des Areals. In der Stahlgiesserei, wo einst der Puls der Schwerindustrie die Schaffhauser Wirtschaft prägte, entsteht neuer Raum für Gewerbe und Dienstleister sowie für attraktives Wohnen. Im Mühlental wächst damit ein Mikrokosmos für Leben, Lernen und Arbeiten, der die ganze Region stärkt.»

Christoph Schärrer

«Es entsteht Raum für Neues: Arbeitsplätze, ein einzigartiger Stadtpark und hochwertiger Wohnraum mit Bezug zur Natur.»

«In Schaffhausen herrscht positive Aufbruchstimmung. Die Stahlgiesserei ist ein klares Beispiel dafür. Das freut mich! Dort wo einst die Schwerindustrie den Puls der Schaffhauser Wirtschaft prägte, ist Raum für Neues entstanden: Arbeitsplätze für Gewerbe und Dienstleistungen, ein einzigartiger Stadtpark und hochwertiger Wohnraum mit Bezug zur Natur. Ich bin überzeugt, diese erfreuliche Dynamik wird Schaffhausen noch länger begleiten und weitere spannende Projekte mit sich bringen.»

cosas bonitas, Renate Schlachter

«Ich finde es toll, mit meinem Laden Teil des neuen Stadtteils sein zu können, wo das Miteinander sicher eine grosse Rolle spielen wird.»

«Ich war sofort begeistert von diesem innovativen Projekt: Mich fasziniert der Mix von Alt und Neu – zudem stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis. Ich finde es toll, mit meinem Laden Teil des neuen Stadtteils sein zu können, wo das Miteinander sicher eine grosse Rolle spielen wird. Und natürlich hoffe ich, dass mein Sortiment auf Anklang stösst.»

Daniela Christen und Manuel Stamm

«Die Stahlgiesserei bietet alles, was wir gesucht haben: Moderne Wohnungen mit hellen Räumen, faire Mieten und Nähe zum Zentrum.»

«Die Stahlgiesserei bietet alles, was wir gesucht haben: Moderne Wohnungen mit hellen Räumen, faire Mieten und Nähe zum Zentrum. Wir hoffen, dass sich kreatives Flair und ein lebendiges Quartier entwickeln. Die Voraussetzungen dafür sind mit dem Stadtgarten und der interessanten Architektur ideal. Das Projekt selbst haben wir schon lange verfolgt und uns kurz nach Baubeginn dazu entschlossen, Teil dieses modernen Quartiers zu werden. Entschieden haben wir uns für eine Wohnung in den oberen Stockwerken im Haus 1 – mit viel Aussicht und guter Höhenluft.»

Nicolai und Manami Duttlinger

«Es lebt sich hier sehr gut und angenehm. Und es ist interessant, weil immer wieder neue Nachbarn dazu kommen.»

«Die Stadt ist nah und alles, was man braucht, findet man in unmittelbarer Nähe – aber es ist etwas ruhiger als mitten in der Stadt. Das und die Gestaltung der Räume, die Vereinigung von Moderne und Geschichte haben uns überzeugt. Es lebt sich hier sehr gut und angenehm. Und es ist interessant, weil immer wieder neue Nachbarn dazu kommen. Wir sind voller Vorfreude auf den Stadtgarten, der mit Sicherheit ein angenehmer Ort wird, um sich zu entspannen und Freunde zu treffen.»

Shona Gutdbrodt und Marlon Mengel

«Wir wollen ein Zuhause, das die Ansprüche junger Leute wie Stadtnähe und Modernität erfüllt.»

«Wir wollen ein Zuhause, das die Ansprüche junger Leute wie Stadtnähe und Modernität erfüllt und den neusten Wohnstandards entspricht. Die Mischung aus urban, neu und alt spricht uns sehr an – die Lage ist einzigartig und die Projektidee hervorragend. Wir freuen uns auf das Einrichten der Wohnung, auf neue Leute und darauf, vom Balkon aus das bunte Treiben im Stadtgarten zu beobachten.»

Denise und Hansjörg Hostettler

«Jetzt haben wir unsere Stadtwohnung im Grünen, können auf dem Balkon sitzen und haben den Komfort der zentralen Lage.»

«Die alten Stahlträger und der Stadtgarten sind uns sofort ins Auge gesprungen – die Stahlgiesserei ist eine wirklich besondere Wohnlage. Wir haben schon bisher in der Stadt gelebt. Jetzt aber haben wir unsere Stadtwohnung im Grünen, können neu auf dem Balkon draussen sitzen und haben weiterhin den Komfort der zentralen Lage. Und wir freuen uns auf die neuen Nachbarn.»

Natürlich Lange

«Die Räume sind sehr schön und gross und ideal für Therapien, Workshops und Seminare.»

Natürlich Lange,
Sabrina Lange

«Für meine Praxis habe ich einen Standort mit speziellem Charakter gesucht – und ihn in der Stahlgiesserei gefunden. Die Räume sind sehr schön und gross und ideal für Therapien, Workshops und Seminare. Zudem haben mich das bauliche Konzept auf dem Areal und die Nähe zum Bahnhof überzeugt – ich freue mich, ein Teil des neuen Stadtteils zu sein und mit anderen Gewerblern zusammenzuarbeiten.»

372dpi gmbh

«Ich bin begeistert von meinem Atelier-Werkstatt-Studio mit den beiden grossen Fenstern und den vier Metern Raumhöhe.»

372dpi gmbh,
Jürg Fausch

«Hier riecht es nach Aufbruch! Diese besondere Atmosphäre auf dem Areal, der grosszügige Stadtgarten, die lebhafte Umgebung und dann natürlich mein Atelier-Werkstatt-Studio mit den beiden grossen Fenstern und den vier Metern Raumhöhe – dieses luftige Raumgefühl, das ist perfekt. Dazu kommt die Lage, die inmitten eines belebten neuen Stadtteils ruhig und doch zentral ist.»

»
Kontakt

aufnehmen und
Ihr Interesse zeigen.

»
Newsletter abonnieren

und immer auf
dem neusten Stand bleiben.